⭐️ 1.268+ zufriedene Kund*innen | 🚚 Kostenfreie Lieferung | ✔ 50 € Mindestbestellwert

0

Ihr Warenkorb ist leer

Preise Fingerfood: Wie hoch sind Fingerfood Preise pro Person ?

Preise Fingerfood: Wie hoch sind Fingerfood Preise pro Person ?

Die Frage, die man sich beim Ausrichten eines Fingerfood Caterings stellt ist, wie teuer kann das schon werden? 

Wie überall anders auch gibt es beim Fingerfood “nach oben kein Limit”. Von einfachen Häppchen bis hin zu den exklusivsten Fingerfood-Teilchen gibt es hier etwas für jedes Budget. Die Kosten bei einer Bestellung hängen von einer vielzahl Faktoren ab. Zunächst ist entscheidend, wie viele Teile pro Person du planst. In der Regel liegt die Bestellmenge zwischen 8 und 12 Teilen pro Person. Dann hängt der Preis entscheidend davon ab, wie vielfältig das Buffet am Ende wird. Je komplexer und vielfältiger die Zusammenstellung, desto teurer wird es. Wie ist die Ausgangssituation bei deinen Gästen? Kommen deine Gäste hungrig zum Event? Wie alt sind deine Gäste? Wird es alkoholische Drinks geben? Für welche Art von Fingerfood interessiert du dich? Bagels, Wraps oder feines Fingerfood (im Glas) für ein Event ?

 

Fingerfood Buffet vs. Flying Food

Eine Fingerfood Lieferung kann auf drei Arten erfolgen. Eine einfach Fingerfood Lieferung unterscheidet sich von einem Fingerfood Buffet. Sind viele Gäste geladen gibt es einige Vorteile des Flying Foods gegenüber eines einfachen Buffets.

Einfache Fingerfood Lieferung

Eine einfach Lieferung bietet sich für eine kleine “Party @ Home” oder einen Business-Lunch an, bei dem kleine Häppchen als hochwertiger Snack den Appetit stillen soll. Das Fingerfood wird je nach Anbieter in Einwegverpackungen zu dir geliefert. Somit entfallen zusätzliche Kosten einer Abholung. Achte darauf, dass der Catering-Anbieter im besten Fall nachhaltiges Verpackungsmaterial verwendet. Wir beziehen unsere Boxen ausschließlich von einem Händler mit Nachhaltigkeitsschwerpunkt.

Fingerfood Buffet

Ist der Anlass umfangreicher und chic, verwendet man Foodplatten, auf denen das Fingerfood angerichtet wird. Diese werden dann in "Reih und Glied" aufgebaut und zu einem Fingerfood Buffet hergerichtet. Den Aufbau des Buffets übernimmt der Catering Anbieter. Für ein Fingerfood Buffet kannst du zusätzliche Services in Anspruch nehmen, die in er Regel auch vom Catering-Anbieter übernommen werden. Dazu gehören das Bringen, Abholen und Reinigen von Geschirr, Besteck und Gläsern oder den Auf- und Abbau von Equipment (Mobiliar, Tische, etc.). Je nach Anbieter variieren die Kosten.

Flying Food

Flying Food bedeutet, dass die Fingerfood-Teile neben einem Buffet durch Servicepersonal angeboten werden. In der Praxis fällt das unter den Begriff Event Catering und sieht so aus, dass die Servicekräfte mit Kellner-Tabletts eine keine Zusammenstellung der Fingerfoodauswahl proaktiv an Gäste reichen und anbieten. Durch diesen zusätzlichen Service wird das Buffet nicht so überlaufen und jeder Gast kann auch ohne Gang zum Buffet mit kleinen Snacks versorgt werden. Gerade bei Gästezahlen von mehr als 60 Personen kann durch den Einsatz von Servicepersonal die Qualität des Events gesteigert werden.

Flying Food mit Servicepersonal

 

Fingerfood Preise: Von welche Faktoren ist der Preis pro Person abhängig?

Bei der Frage nach dem Fingerfood Preis pro Person hängt dieser im wesentlichen von zwei Faktoren ab.

Teileanzahl pro Person

Zunächst und im weitesten hängt der Preis pro Person von der Teileanzahl pro Person ab. Je mehr Teile pro Person du einplanst, desto höher sind die pro Kopf-Kosten. Bei einem langen Event werden mehr Teile als bei einem kurzen Meeting verputzt. Ist Alkohol im Spiel müssen mehr Fingerfood-Teile pro Person einkalkuliert werden.

Art des Fingerfoods

Es kommt auch darauf an, welche Art von Fingerfood angeboten wird. Sehr feines, frisches und hochwertiges Fingerfood, dass aufwändig produziert wird, kostet mehr als ein einfach zu produzierendes Fingerfood-Teil. Jeder Anbieter setzt verschiedene Schwerpunkte bei seinem Angebot, weshalb der Angebotsvergleich schwer fällt.

 

Die durchschnittliche Bestellung im Onlineshop von Nimmersatt Catering

Nimmt man alle Bestellungen aus unserem Onlineshop aus 2022 und bildet den durchschnittlichen Bestellwert, liegt dieser bei 313,17€. Dabei weiß man natürlich nicht, für wie viele Personen die Bestellungen aus dem Vorjahr gedacht waren. Bei 313,17 € kommt man ungefähr auf 140 - 160 Fingerfood-Teilchen. Dies ist eine typische Bestell-Menge für 10-20 Personen (bei 10 Personen wären das 14-16 Teile pro Person (seeeehr viel), bei 20 Personen 7 bis 8 Teile (perfekt für nebenbei oder den kleinen Hunger).

 

Kosten Fingerfood 30 Personen

Du planst ein Event für 30 Personen und möchtest Fingerfood anbieten, aber du weißt nicht welche Kosten ungefähr auf dich zukommen? In dem folgenden Beispiel gehen wir ein Beispiel Event mit 30 Personen durch.

Gehen wir mal von folgendem Szenario aus.

Deine Anforderungen:

  • 30 Personen
  • Beginn: 20 Uhr, Ende: “Open End”
  • Fingerfood soll die Gäste versorgen, aber nicht “satt” machen
  • Es gibt Alkoholische und Nicht-Alkoholische Drinks
  • Die Altersspanne liegt im Durchschnitt bei 30-50 Jahren
  • Das Fingerfood soll über mehrere Stunden angeboten werden

Das benötigst du:

  • Mindestens 10 Teile pro Person

Diese Kosten komm auf dich zu:

  • Zwischen 2 und 3,5 € je Fingerfoodteil
  • Anliefer- und ggf. Abholgebühr (je nach Anbieter)
  • Ggf. Geschirrkosten (i.d.R. 0,50 € bis 0,80 € je Geschirr-Teil)

Konkret:

  • 30 Personen x 10 Teile pro Person = 300 Teile
  • 300 Teile x 2,5 € pro Teil = 750 €
  • ggf. Anliefer- und Abholgebühr = je nach Anbieter (0 bis 150+ €)
  • ggf. Geschirrkosten = ca. 0,6 € pro Teil (Kleine Teller, 2 Sorten Gläser): 0,6 €/Geschirr-Teil x 3 Sorten Geschirr x 30 Personen = 54,00 € für die gesamten Geschirr-Kosten

Insgesamt landest du bei einem Fingerfood Catering für 30 Personen bei ca. 800 € netto. Die Speisen und Liefergebühren berechnen sich in diesem Fall zu 7% Mehrwertsteuer (Speisen 750,00 € bzw. 802,50 € brutto und z.B. 50 € Liefergebühr netto bzw. 53,50 € brutto).

Geschirr zu 19%: 54,00 € netto oder 64,26 € brutto. 

Insgesamt ergibt sich eine beispielhafte brutto Rechnungssumme von 920,60 €.

 

Kosten Fingerfood 100 Personen

Ein Event mit 100 Personen und dabei Fingerfood anzubieten unterscheidet sich von dem obigen Beispiel. In der Regel wird bei 100 Personen Flying Food eingesetzt, um einen Teil der Gäste die Häppchen direkt zu reichen.

Folgende Kosten kommen bei Fingerfood Catering mit 100 Personen auf dich zu:

  • Fingerfood Kosten
  • Servicepersonal (Flying Food)
  • Equipment-Verleih
  • Geschirr-Verleih Kosten
  • Auf- und Abbau
  • Event-Location
  • Getränke-Service
  • Getränke

Deine Anforderungen:

  • 100 Personen
  • Beginn: 20 Uhr, Ende: “Open End”
  • Fingerfood soll die Gäste versorgen, aber nicht “satt” machen
  • Es gibt Alkoholische und Nicht-Alkoholische Drinks
  • Die Altersspanne liegt im Durchschnitt bei 30-65 Jahren
  • Das Fingerfood soll über mehrere Stunden angeboten werden

Das benötigst du:

  • Mindestens 8 Teile pro Person
  • 2 - 4 x Servicepersonal (bei Flying Food eher 4, bei Buffet reichen 2 Servicekräfte für Aufräumarbeiten, Mind. Arbeitszeit von Servicepersonal i.d.R. 4 Stunden) Stundensatz üblicherweise 30-35 €/Stunde

Diese Kosten komm auf dich zu:

  • Zwischen 2 und 3,5 € je Fingerfoodteil
  • Anliefer- und ggf. Abholgebühr (je nach Anbieter)
  • Ggf. Geschirrkosten (i.d.R. 0,50 € bis 0,80 € je Geschirr-Teil)
  • Servicepersonal (i.d.R. 30-35€Stunde)

Konkret:

  • 100 Personen x 8 Teile pro Person = 800 Teile
  • 800 Teile x 2,5 € pro Teil = 2.000 €
  • ggf. Anliefer- und Abholgebühr = je nach Anbieter (0 bis 150+ €)
  • ggf. Geschirrkosten = ca. 0,6 € pro Teil (Kleine Teller, 2 Sorten Gläser): 0,6 €/Geschirr-Teil x 3 Sorten Geschirr x 100 Personen = 180,00 € für die gesamten Geschirr-Kosten
  • Service (Flying Food) = 4 Stunden * 4 Servicekräfte * 30 €/ Stunde = 480 €

Insgesamt landest du bei diesem Szenario bei 2.000 € netto für die Speisen, einer Abholgebühr von ca. 100 €, Geschirrkosten von 180 € und 480 € Personalkosten. Insgesamt sind das 2.760,00 € netto oder 3.284,40 € brutto. Da es sich bei diesem Fall um einen mit Auftrag handelt, bei dem der Service-Anteil überwiegt, muss dieser pauschal auf 19% abgerechnet werden.


Diese Beispiel-Kalkulationen haben dir hoffentlich eine kleine Orientierung zur Ermittlung der  Kosten eines Fingerfoods mit 30 oder 100 Personen gegeben. Diese Beispiele sind ohne Gewähr und stellen kein Angebot dar. Jeder Catering-Anbieter setzt unterschiedliche Schwerpunkte in seinem Angebot. Die Lieferbedingungen sind in der Regel auch von Anbieter zu Anbieter verschieden. 

Wenn du ein Angebot für Fingerfood in Hamburg benötigst, zögere nicht uns zu kontaktieren



Vollständigen Artikel anzeigen

Die perfekte Fingerfood Catering Bestellung: Diese 3 Punkte sind entscheidend.
Die perfekte Fingerfood Catering Bestellung: Diese 3 Punkte sind entscheidend.

Du möchtest eine Fingerfood Bestellung aufgeben und bist dir nicht sicher ob du an alles gedacht hast? Mit den 3 Punkten aus diesem Ratgeber bist du bestens vorbereitet.
4 Dinge die du bei deiner nächsten Business Catering Bestellung beachten solltest
4 Dinge die du bei deiner nächsten Business Catering Bestellung beachten solltest

Business Catering ist ein weiter Begriff und umfasst viele Anlässe der Geschäftswelt. Es gibt trotzdem ein paar Dinge, die du bei deiner nächsten Catering Bestellung beachten solltest. Welche das sind erfährst du in diesem Artikel!

6 Tipps mit denen dein nächster Team Lunch zum Erfolg wird
6 Tipps mit denen dein nächster Team Lunch zum Erfolg wird

Du und dein Team plant ein Team-Lunch? In diesem Artikel haben wir 6 Tipps zusammengestellt die dir deine Planung erleichtern.