Online Shop: 48h Vorlaufzeit | Mindesbestellwert 80,00 € | Ab 200,00 € keine Liefergebühr

0

Ihr Warenkorb ist leer

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Nimmersatt Catering

vertreten durch die Geschäftsführerin 

Heike Rebernak, Grandkuhlenweg 17, 22549 Hamburg - nachfolgend Nimmersatt Catering genannt


1. Anbieter und Geltungsbereich

1.1 

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Nutzung dieser Website und für alle Verträge über Lieferungen und Leistungen zwischen Nimmersatt Catering und dem Besteller in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.


1.2

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind dabei sowohl für Verbraucher als auch Unternehmer anwendbar, sofern nicht explizit eine andere Regelung festgelegt wurde.


1.3

In diesen AGB gelten Verbraucher als jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).


1.4

Nach § 14 BGB ist ein Unternehmer eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.


1.5

Entgegenstehende AGB von Bestellern haben keine Gültigkeit.



2. Bestellung und Vertragsschluss, Vertragspartner

2.1 

Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über den Internetshop https://www.catering-nimmersatt.de/shop sowie via E-Mail oder telefonische Absprache.


2.2

Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit


Nimmersatt Catering

Heike Rebernak

Grandkuhlenweg 17

22549 Hamburg


zustande.


2.3

Die Präsentation der Waren in dem Internetshop stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot dar, sondern ist nur eine unverbindliche Aufforderung an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Besteller ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.


2.4

Bei Eingang einer Bestellung in dem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Besteller gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in dem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.


2.5

Die Bestellung im Internetshop erfolgt in folgenden Schritten:

  1. Auswahl der gewünschten Ware
  2. Bestätigen durch Anklicken der Buttons „In den Warenkorb“
  3. Prüfung der Angaben im Warenkorb
  4. Gewünschten Liefertermin und Lieferzeit auswählen
  5. Überprüfung der PLZ bzw. Lieferfähigkeit
  6. Betätigung des Buttons „Kasse“
  7. Eingabe persönlicher Daten und Lieferdetails
  8. Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „Kaufen“


2.6

Der Besteller kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden, und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Nimmersatt Catering bestätigt den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail („Auftragsbestätigung“). Mit dieser nimmt Nimmersatt Catering das Angebot des Kunden an.

2.7

Bei der Bestellung eines Abos oder Bestellungen über den Online-Shop besteht kein Anspruch auf Vertragsabschluss. Nimmersatt Catering kann Bestellungen ohne Angabe von Gründen ablehnen.



3. Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit und Verzug der Zahlung

3.1 Die angegebenen Preise auf der Website sind netto zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.


3.2 Die angegebenen Preise in dem Online Shop sind Brutto Preise. Hinzu kommen etwaige Lieferkosten. 


3.3 Im Online Shop hat der Käufer die Möglichkeit der Zahlung per Klarna Lastschriftverfahren oder auf Rechnung. 


3.4 Bei Bestellungen via E-Mail oder Telefon erfolgt die Bezahlung der Ware per Rechnung. Der Rechnungsbetrag muss innerhalb von sieben Tagen nach Erhalt der Ware (Datum auf der Rechnung) auf dem Konto von Nimmersatt Catering eingegangen sein bzw. in bar oder im Voraus beglichen worden sein.

Bei Aufträgen mit einem Netto-Umsatzvolumen über 1000,00 € erfolgen

  • 50 % der geschätzten Gesamtkosten Akontorechnung bei Auftragserteilung
  • der Rest bei Erhalt der Abschlussrechnung

3.5 Bei Verzug von Zahlungen sind wir nach § 286 Abs. 1 S. 1 BGB berechtigt, den Schuldner nach Eintritt der Fälligkeit zu mahnen.



4. Lieferung

4.1Onlineshop

Die Lieferung ist kostenpflichtig. Der Preis für die Lieferung ist abhängig von dem Wert des Warenkorbes. Ab einem Warenkorbwert von 80,00 € brutto kann eine Bestellung, gegen eine Liefergebühr von 10,00 € brutto getätigt werden. Ab einem Warenkorbwert von 200,00 € fällt keine Liefergebühr an. Die Lieferung der Waren erfolgt ausschließlich an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Nimmersatt Catering liefert innerhalb der angegebenen Stadtteile aus. 

4.2 Website (Catering, Events)

Die Lieferung ist kostenpflichtig. Der Preis für die Lieferung ist abhängig von dem Umfang des Angebotes. Werden ausschließlich Speisen geliefert, gilt in einem Radius von 10 km (ausgehend von Nimmersatt Catering) eine Liefergebühr von 10,00 € netto (Sonn- und Feiertags 25,00 € netto). Ab einer Entfernung von 10 km oder durch das Liefern von zusätlichem Equipment oder Geschirr, richtet sich die Liefergebühr nach dem individuellen Aufwand und wird von Nimmersatt Catering bestimmt.

 


5. Teilnehmerzahl, Mietkonditionen, Umbuchung, Stornierung und Rücktritt des Caterings


5.1 

Der Auftraggeber verpflichtet sich, Nimmersatt Catering die genaue Anzahl der Teilnehmer und die definitive Speisen- und Getränkeauswahl bis spätestens 3 Werktage vor Veranstaltungsbeginn verbindlich mitzuteilen. Diese Angaben gelten als Grundlage für die Endabrechnung, ausgenommen bei vereinbarter Abrechnung nach Verbrauch bzw. tatsächlicher Einsatzzeit wie z.B. Getränke und Personal.


5.2

Alle aufgeführten Mietpreise (bzgl. Geschirr, Mobiliar u.Ä.) beziehen sich auf eine Mieteinheit von 2 Tagen ohne Sonn- und Feiertage. Die Abholtage (Lieferung und Rückgabe) gelten als jeweils ganzer Tag. Nimmt der Kunde die Ware über eine Mieteinheit hinaus in Anspruch, ist Nimmersatt Catering dazu berechtigt, eine Gebühr in voller Höhe zu erheben. Der Kunde darf die Mietgegenstände nicht zweckentfremden und nur am vereinbarten Veranstaltungsort einsetzen. Gibt der Kunde die Mietsache nicht oder beschädigt zurück, so ist dieser zum Schadenersatz verpflichtet.


5.3

 Mit der Erteilung des Auftrages, ob mündlich, telefonisch, per E-Mail oder per Vertrag, verpflichten sich der Besteller zur Zahlung der festgelegten Summe im Angebot.


5.4

 Die Zahlung wird fällig, sobald der Besteller das Angebot bestätigt hat und Nimmersatt Catering diese Bestellung bestätigt hat. Die Rechnung wird schriftlich per E-mail von Nimmersatt Catering dem Besteller zugestellt. Änderungen im Angebot sind nach dieser Zeit nur noch in Absprache und ggf. mit einer Umbuchungsgebühr möglich.


5.5

 Bei einer Stornierung wird eine Aufwandsentschädigung berechnet, mindestens 25 % der Gesamtsumme. Bei einer Stornierung bis 1 Monat vor der Veranstaltung werden 25 % berechnet. Bei Stornierung bis 3 Wochen vor der Veranstaltung werden 50 % und bei Stornierung bis 2 Wochen vor der Veranstaltung werden 75 % berechnet. Bei kurzfristiger Stornierung von unter 1 Woche bis zur Veranstaltung, werden wir eine Aufwandsentschädigung von 100 % in Rechnung stellen, da der Termin exklusiv reserviert wurde.


5.6

 Nimmersatt Catering haftet nicht für Ausfall oder Schäden, die auf höherer Gewalt (Unfall, schwere Erkrankung) oder sonstigen Umständen beruhen, die von Nimmersatt Catering nicht zu vertreten oder zu verhindern sind.


5.7

 Änderungen und Ergänzungen von diesen AGB bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden gelten als nicht getroffen. 


5.8

Die etwaige Unwirksamkeit einer Bestimmung dieses Vertrages lässt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine sinnentsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten Regelung am nächsten kommt.




6. Umbuchung, Stornierung und Rücktritt von Bestellung im Onlineshop


6.1 

Der Besteller ist berechtigt, eine bereits getätigte Bestellung bis spätestens 2 Werktage vor dem gebuchten Termin zu stornieren. Stornierungswünsche sind an Nimmersatt Catering (Grandkuhlenweg 17, 22763 Hamburg, info@nimmer-satt.de, 040 89019010) zu richten.


6.2 

Im Fall einer Stornierung erhält der Besteller einen Gutschein in Höhe des Werts der Bestellung, welchen er flexibel im Online Shop einlösen kann.



7. Widerrufsrecht

7.1. Der Verbraucher kann seine Vertragserklärung innerhalb von vierzehn Tagen widerrufen.

7.2. Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Nimmersatt Catering, Grandkuhlenweg 17, 22549 Hamburg) mittels einer eindeutigen Erklärung in Textform z.B. per E-Mail an: info@nimmer-satt.de) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.


Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

7.3. Ausnahme des Widerrufsrechts

Laut § 312g Abs. 2 BGB entfällt das Widerrufsrecht bei

  1. Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. 
  2. Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde, 
  3. Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde, 
  4. Verträge zur Lieferung untrennbar vermischter Waren

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen,

  • zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
  • zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde.

Muster-Widerrufsformular

Nimmersatt Catering

Heike Rebernak

Grandkuhlenweg 17

22763 Hamburg

E-Mail info@nimmer-satt.de


Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)


_____________________________________________________


Bestellt am (*)/erhalten am (*)


_____________________________________________________


Name des/der Verbraucher(s)


_____________________________________________________


Anschrift des/der Verbraucher(s)


_____________________________________________________



Datum


_______________________


(*) Unzutreffendes streichen.


8. Schadensersatzpflicht

Mitgeführte Ausstellungs- oder sonstige, auch persönliche Gegenstände befinden sich auf Gefahr des Kunden in den Veranstaltungsräumen. Nimersatt Catering übernimmt für Verlust, Untergang oder Beschädigung keine Haftung, auch nicht für Vermögensschäden, außer bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Sofern der Kunde Unternehmer ist, haftet er für alle Schäden an Gebäude oder Inventar, die durch Veranstaltungsteilnehmer bzw. –Besucher, Mitarbeiter, sonstige Dritte aus seinem Bereich oder ihn selbst verursacht wurden. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass jede Veranstaltung unvermeidlich zu Abnutzungserscheinungen an dem Interieur des jeweiligen Veranstaltungsortes führt. Bei besonders empfindlichen Interieur hat uns der Kunde darauf hinzuweisen und ggf. das Interieur auf unser Verlangen hin zu entfernen bzw. gesondert zu schützen.

9. Sonstiges


9.1

Es gilt deutsches Recht.

9.2 

Gerichtsstand ist, soweit zulässig, Hamburg.

9.3 

Alle Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer rechtlichen Wirksamkeit der Schriftform, dies gilt auch für die Aufhebung dieses Schriftform-Erfordernisses.

9.4

Sollte die eine oder andere der genannten Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der anderen mit der unwirksamen Bestimmung nicht unmittelbar zusammenhängenden Bedingungen nicht.